Das Landgericht Düsseldorf entschied, dass Ferrari in die Löschung der deutschen sowie der internationalen Marke Testarossa einwilligen muss. Begründet wird die gerichtliche Entscheidung damit, dass die Marke in den vergangenen fünf Jahren nicht mehr ausreichend genutzt werde, dies ist aber Voraussetzung dafür, dass sie geschützt bleibt. Der Gang in die Berufung steht Ferrari jedoch noch offen.

Den Antrag auf Löschung hatte der Spielzeugfabrikant Kurt Hesse gestellt, der so keine Lizenzgebühren mehr zahlen muss. Er möchte die Marke nun für Fahrräder, E-Bikes sowie Rasierer nutzen.

Der Testarossa konnte mit seinen 446 PS und seinen zwölf Zylindern auf 290 Stundenkilometer beschleunigen. Bekannte Besitzer waren beispielsweise der Schauspieler Alain Delon sowie der Sänger und Komponist Elton John. Seinen Kultstatus erlangte er unter anderem als Dienstwagen der Polizei in der TV-Serie Miami-Vice.