Mehrheitlich haben sich EU-Staaten für ein neues Bio-Recht ausgesprochen. Zum zweiten Mal steht eine Reform der sogenannten EU-Öko-Verordnung an. Die Abstimmung über eine erste Fassung endete mit knapper Mehrheit für die Reformvorschläge. Nun müssen der Agrarrat sowie das Parlament über das neue Bio-Recht entscheiden.

Es geht inhaltlich vor allem um besseren Klima- und Artenschutz in Landwirtschaft und Ernährung. Zudem sollen die Interessen von Verbrauchern und Unternehmern in Ausgleich gebracht werden.

Die knappe Mehrheit zeige jedoch, dass noch offene Fragen zu klären seien.